Home Leistungen Diagnostische Verfahren Wirbelsäulenvermessung
wirbelsäule_gr

Diagnostische Verfahren

Wirbelsäulenvermessung

Wirbelsäulenvermessung mit dem Formetricsystem
Rasterstereographische 3D-Oberflächen- und Wirbelsäulenvermessung

Wozu dient eine Wirbelsäulenvermessung?

Das 3D-Mess-System „formetric“ ermöglicht eine berührungslose, großflächige optische Vermessung des menschlichen Rückens und der Wirbelsäule. Körperstatik und -haltung können damit objektiv erfasst werden.
Ohne zusätzliche Markierungen werden Wirbelsäulenmittellinie und -rotation vom System automatisch ermittelt. Durch eine Simulationsplattform kann eine sichere Bestimmung der Beinlängendifferenz (Beckenschiefstand) sowie eine genaue Simulation von erforderlichen Korrekturmaßnahmen, wie z.B. von Schuhausgleich erfolgen.


Als Dokumentation erhalten Sie Messprotokolle mit der Darstellung Ihrer individuellen Wirbelsäulenstatik. Diese Protokolle dienen als Ausgangswerte für etwaige Verlaufskontrollen nach Therapiemaßnahmen.
Das Verfahren arbeitet ohne Röntgenstrahlen, so dass keinerlei Strahlenbelastung erfolgt und eine Messung beliebig oft wiederholt werden kann.

©2017 ORTHOPÄDIE CENTRUM ERLANGEN